Wir begrüßen Sie -lich beim Theater Anthering

Unsere diesjährige Herbstproduktion ist abgespielt und war ein großer Erfolg. Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem großartigen Publikum!

Im Frühjahr 2018 stehen wir mit unserer nächsten Produktion wieder für Sie auf der Bühne.

Herbst 2017: Kohlhiesels Töchter

Kohlhiesels Töchter - der berühmte Schwank auf der Bühne des Voglwirts in Anthering!

Gasthofbesitzer Zacharias Kohlhiesel hat zwei Töchter wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Die ältere, Susi, arbeitet am väterlichen Hof und führt hier ein strenges Regiment. Sie... [weiterlesen]

Herbst 2016: Die Weibervolks-Versammlung

Vom 14. Okt. bis zum 6. Nov. 2016 standen wir mit der Komödie "Weibervolksversammlung" für Sie auf der Bühne des Kultur- und Veranstaltungszentrums Voglwirt.

Wir bedanken uns herzlich bei unserem Publikum für den Besuch und die vielen positiven Rückmeldungen!

Nähere Informationen zu unserem aktuellen Stück finden Sie hier: "Stücke"

Frühjahr 2016: Besuchszeit von Felix Mitterer

Vom 4. bis 19. März 2016 stand "Besuchszeit" von Felix Mitterer auf unserem Spielplan.

Vier Einakter, vier "Insassen", die besucht werden. Im Altersheim, im Gefängnis, in der Nervenheilanstalt und im Krankenhaus.

Doch nicht immer ist ein Besuch auch eine reine Freude...

Nähere Informationen zu unserem jew. aktuellen Stück finden Sie hier: "Stücke"

Herbst 2015: Der Talisman von Nestroy

Vom 16. Oktober bis zum 8. November 2015 spielten wir "Der Talisman" von Johann Nepomuk Nestroy.

Nestroy selbst spielte bei der Uraufführung seiner Posse "Der Talisman" 1840 in Wien den rothaarigen Außenseiter, dem mithilfe einer schwarzen Perücke ein allzu rasanter gesellschaftlicher Aufstieg gelingt.

"Der Talisman" ist herrliche Charakterkomödie und glänzende Gesellschaftssatire in einem und das meist gespielte Stück Nestroys.

Frühjahr 2015: Karrnerleut, Null Bock

Vom 10. April bis zum 2. Mai 2015 spielten wir im Kulturraum Anthering zwei spannende Einakter an einem Abend: "Karrnerleut" von Karl Schönherr und "Null Bock" von Felix Mitterer.

Nähere Informationen gewünscht? Bitte sehr: "Zum Stück"